eMentalistStrategy

Definieren eines skalierbaren KI-gesteuerten Produkts, das die Userbedürfnisse erfüllt.

eMentalistStrategy

MOTM services

UX research
Competitor research
UX strategy

Projekt timeline

Oktober 2020 — Februar 2021

Die Challenge

eMentalist wollte sein Geschäft vom Angebot kundenspezifischer Datenlösungen hin zum Aufbau eines einzigartig positionierten, skalierbaren, KI-gesteuerten Software-as-a-Service-Tools erweitern.

Unsere Herangehensweise

Beginnend mit einer Designrecherche und halbstrukturierten qualitativen Interviews mit den Hauptzielgruppen von eMentalist, konnten wir helfen besser zu verstehen, mit welchen Herausforderungen diese Fachleute konfrontiert sind und wie sie diese lösen können. Durch thematische Analysen konnten wir eine große Menge an Rohdaten zu konkreten Personas und Customer Journeys verdichten, die als solide Basis für die darauf folgende Wettbewerbsanalyse sowie für zukünftige Produktentscheidungen dient.

UX-Research ist die verlässlichste Grundlage und stellt sicher, dass wir die Aufmerksamkeit unserer Kund*innen auf die tatsächlichen Nutzeranforderungen lenken.

Zahlreiche Erkenntnisse aus 16 Interviews mit Zielbenutzern

Die Wettbewerbsanalyse hat sich auf potenzielle Mitbewerberinnen konzentriert, die die in den Interviews identifizierten unerfüllten Nutzerbedürfnisse am ehesten befriedigen können. Beginnend mit der Gruppe aller Mitbewerberinnen haben wir dann nach Systemrelevanz gefiltert, um herauszufinden, wo die nachhaltigsten Chancen liegen. Da unsere Auftraggeber*in mit einem überfüllten Markt konfrontiert ist, haben wir Mitbewerbskarten entwickelt, um kritische Geschäftsinformationen in einer einfachen Karte zu verdichten. Alleinstellungsmerkmale können so schnell erkannt und visualisiert im Team abgestimmt werden, bevor Entscheidungen zum Produktdesign getroffen werden.



Durch die Kombination der Wettbewerbsanalyse mit den Ergebnissen der Interviews konnten wir fünf Wertlücken ausfindig machen, die anschliessend genauer betrachtet worden sind.

Die Resultate

Die Produkt- und Geschäftsentwicklung von eMentalist wurde durch eine umfangreiche Dokumentation unterstützt, einschließlich Personas, Customer Journeys, Mitbewerbskarten, Wertlücken und Ergebnisse der Wettbewerbsanalyse. Wir konnten so bei der Entscheidung helfen, auf welche Herausforderungen der Zielnutzer*innen fokussiert und welche rasch gelöst werden können, indem wir tiefgreifende Informationen für ihre zukünftige Produktdesign-Ausrichtung geliefert haben.

Ergebnisse

3+

Personas und zugehörige Customer Journeys

27

analysierte Wettbewerber*innen

5

Wertlücken definiert



Durch die Verbindung von Nutzer- und Marktperspektiven gewann eMentalist neue Einblicke für die Herausforderungen potenzieller Nutzer*innen und identifizierte Produktpositionen, die ihre Geschäftsziele unterstützen.

Wollen Sie Ihre Kundenbeziehungen mittels besseren digitalen Designs aufwerten?